• twitter image
  • facebook image
  • youtube image
  • linkedin image
Language: CMS Made Simple Czech CMS Made Simple France CMS Made Simple Spain CMS Made Simple Hungary CMS Made Simple Russia CMS Made Simple Netherlands

All times are UTC




Post new topic This topic is locked, you cannot edit posts or make further replies.  [ 1 post ] 
Author Message
 Post subject: CMS Made Simple 1.10 Martinique veröffentlicht
PostPosted: Sat Oct 22, 2011 8:10 pm 
Offline
Power Poster
Power Poster
User avatar

Joined: Tue Aug 12, 2008 9:30 pm
Posts: 2071
Location: Feldkirchen in Kärnten, Austria
Das Dev Team ist stolz zu Verkünden, dass CMSMS 1.10 (Eins Punkt Zehn), die neueste stabile Version von CMS Made Simple nun zum Download bereit ist. Diese Version setzt die Entwicklung der 1.x-Serie fort, mit einigen tollen neuen Funktionen, die die Admin Erfahrung erhöhen und die Verwaltung einer Website noch effizienter machen. Unser Fokus für diese Version war CMSMS schneller, leichter und stärker zu machen.

Das Entwickler-Team hat viele hunderte Stunden ihrer Zeit beigetragen, um die Funktionen und Systeme dieser Version zu erstellen, verbessern und zu rationalisieren. Wir sind zuversichtlich, als wir diese Version überreichten, dass die ganze Arbeit, die geleistet wurde, diese CMSMS 1.10 Version zu der besten Version dieser Software macht.

Diese Version der Software ist durch eine umfangreiche Beta-Phase gegangen, die zu 4 Beta-Versionen über einen Zeitraum von ca. 2 Monaten führte.
Die verschiedenen Beta-Versionen wurden weit über tausend Mal von Mitgliedern unserer Community heruntergeladen, welches sehr viel Stunden des Testens und einen hohen Beitrag Seitens unserer geschätzten Community stellte. Wir hoffen, dass diese offene Beta-Phase die CMSMS 1.10 Version zur stabilsten Version machen wird.

Mit Abstand zu den größten Veränderungen in dieser Version gehört die Unterstützung für verzögertes Laden von Modulen (Lazy Loading), Tausch des TinyMCE Editors mit MicroTiny, ein komplettes überschreiben des Modul-Download Codes, das Überarbeiten und der Austausch des Printing Moduls mit CMSPrinting Modul. Diese Veränderungen haben zu einer dramatischen Reduzierung der Download-Größe von CMSms 1.10 resultiert.

Verzögertes Laden der Module (Lazy Loading) ist ein riesiges Feature, das Systemvoraussetzungen reduziert und die Leistung Ihrer Webseite verbessert. Es bedeutet, dass Module, die nicht auf einer Seite benötigt werden auch nicht geladen (für die Unterstützung müssen Module ein paar kleineren Modifikationen unterzogen werden) werden. Verzögertes Laden tritt auch in der Admin-Oberfläche. Die Admin Navigation wird für jeden Benutzer zwischengespeichert, so dass nach der ersten Anfrage der Speicherbedarf viel kleiner ist.

MicroTiny als Standard-WYSIWYG Editor. MicroTiny ist eine schnellere, leichtere und abgespeckte Version des TinyMCE-Editors, optimiert für die Funktionalität, die auf meisten Seiten von Redakteuren benötigt wird. Das vollständige TinyMCE-Modul wird weiterhin durch Modul-Manager zur Verfügung gestellt.

CMSPrinting Modul, das eine ähnliche Funktionalität bietet, ohne den überflüssigen Ballast der tcpdf Bibliothek, die nur von einem kleinen Prozentsatz der Benutzer verwendet wurde. PDF-Druck Funktionen werden weiterhin durch die Verwendung eines dritten Moduls zur Verfügung gestellt.

Modul Manager (und die Partner Server-Komponente ModuleRepository) wurden gründlich überarbeitet, um eine RESTFULL-Schnittstelle anstatt einer SOAP-Schnittstelle (Sorry für die Geeksprache) zu verwenden. Welches resultiert in einer dramatischen Reduzierung der Speicheranforderungen für das Herunterladen der Module aus der Forge. Darüber hinaus wurde das Parsen von XML-Funktionalität neu geschrieben, um den Speicher optimal zu nutzen und mit funktionellen Verbesserungen auszustatten. Als Nebeneffekt dieser Bemühungen konnten wir das nuSOAP Modul vollständig aus der Distribution entfernen.

Ein weiteres großes Feature für 1.10 ist die neue Vorschau-Funktion im News Modul. Hier können Sie eine Seite und ein Template für die Vorschau auswählen. Dies wird ein großer Vorteil für Seiten, die das News Modul intensiv nutzen und als ein Beispiel, so das Modul-Entwickler ähnliche Funktionen in ihre Module einfacher implementieren können.

Um das Core-System zu modernisieren und zu optimieren haben wir eine Reihe von alten Elementen entfernt. Darunter:” Denn {stylesheet} Plug-in, stylesheet.php und die damit verbundene Präferenz.” Websites mit dem alten {stylesheet} Plugin sollten weiterhin gut funktionieren, aber es ist nicht mehr für das neue CMSMS 1.10 Installationen verfügbar. Auch die AdSense und startExpandCollapse / endExpandCollapse Plugins wurden entfernt.

1.10 ist nun auch vollständig mit MySQL 5.5 kompatibell , das einige Datenbanken verbundene Probleme, wie Server-Upgrade löst.

Für eine einfache Seite und Admin Wartung haben wir viele Funktionen verbessert. Wir haben ein Installations Layout für eine bessere Konsistenz mit Admin Template überarbeitet. Der Installer selbst (und die System-Information Seite) wurden aktualisiert, um Warnungen anstelle von Fehlern für E_STRICT und E_DEPRECATED auszugeben. Schließlich haben wir Änderungen an den Installer vorgenommen, für die bessere Modul-Handhabung.

Allgemeine Verbesserungen der Administrations-Oberfläche hatte eine Priorität, beginnend mit der Login-Seite. Wenn Sie versuchen auf eine Admin-Seite zuzugreifen, auch wenn Sie abgemeldet sind, werden Sie automatisch wieder auf diese Seite geleitet nach der Anmeldung - ideal im Fall wenn Sie Abgemeldet werden aufgrund der Zeitüberschreitung. Wenn Sie sich jetzt falsch Anmelden erfolgt ein “login failed” Ereignis um benutzerdefinierte Behandlung (E-Mail-Benachrichtigungen vielleicht) von fehlgeschlagenen Login-Ereignissen zu ermöglichen. Für unsere internationale Benutzer gibt es jetzt die Möglichkeit, Modul Hilfen in Englisch zu sehen im Fall dass die übersetzte Hilfe für ein Modul nicht Aktuell oder nicht Deutlich ist. Darüber hinaus wurde die System-Information Seite zur besseren Lesbarkeit überarbeitet.

Das Systemprotokoll wurde deutlich verbessert, die Schnittstelle haben wir in Smarty umgeschrieben, ergänzt mit Filtern und IP-Adressen Verfolgung für Aktionen die durch einen Administrator durchgeführt werden. Zusätzlich gibt es nun Voreinstellungen für die Lebensdauer der Protokolle, so dass diese nicht außerordentlich groß werden, und sorgten dafür, dass die meist bedeutenden Aktionen in der Admin-Oberfläche Einträge im Protokoll erzeugen, um Sicherzustellen, dass die Informationen nützlicher sind.

Für mehr Sicherheit haben wir Unterstützung für ein separates admin URL mit SSL-Unterstützung hinzugefügt, und fügten außerdem hinzu, die Fähigkeit, die Kennwörter für Ihre Benutzer zu Salzen. Wir haben auch alle Cookie-Befehle geändert, um Sicherzustellen, dass die secure param richtig auf SSL-Seiten verwaltet wird.

JavaScript-Unterstützung wird mit den {cms_jquery} Tag verbessert, um jQuery Framework das mit CMSMS mitgeliefert wird einzubinden, und wir haben die JQuery und jQueryUI Frameworks, das mit CMSMS verteilt wird aktualisiert.

Das {cms_stylesheet} Tag wurde verbessert, um alle Stylesheets in einen zu kombinieren und im Cache standardmäßig zu speichern, also unter normalen Umständen bedeutet dies Reduzierung der Anzahl der Anfragen an den Server durch den Browser, dass erfordert wird um eine Seite zu rendern. Die Kombination von Stylesheets wird nur auftreten, wenn die Medien-Typen für alle Stylesheets an einer Seite identisch sind.

Es gab auch eine Menge Verbesserungen im Inhalt. In der “Seite bearbeiten” oberfläche wurde "Seiten-URL" von "Optionen" Registerkarte in "Hauptmenü" verschoben. Das cms_selflink Tag erlaubt nun Parameter width und height bei der Verwendung von Bildern. Das Content-Tag erlaubt nun einen max_length Parameter , so ist es möglich zu kontrollieren, wie viel Inhalt an einer bestimmten stelle erlaubt ist. Das “Übergeordnete Seite” Dropdown kann jetzt optional den Menütext verwenden, als Gegenteil zum längeren Titel. Wir haben auch den Berechtigungs-Mechanismus überarbeitet, Benutzerdefinierte Tags enthalten nun auch einen beschreibungs Bereich wie Globale Inhaltsblöcke, so können Sie Beschreiben, was diese tun oder sind. In der Zusammenfassung der Globalen Inhaltsblöcke ist nun auch die Beschreibung sichtbar.

Zusammen mit einer Reihe von Bugfixes, haben wir auch eine Reihe von Housekeeping Aufgaben vorgenommen, weitere Verbesserung des Systems und seiner Effizienz:
Wir haben uns bemüht, um die core XXXXX.module.php Dateien zu minimieren welches für weniger Speicherbedarf bei meisten Aktionen sorgt.
Die Versionprüfung verwendet nun eine neue cms_http_request Klasse um allow_url_fopen Beschränkung auf einige Hosts zu umgehen.
Alle mitgelieferten Plugins haben jetzt einen assignParameter für eine bessere Nutzung in smarty.
Das nuSoap Modul ist als Core-Modul entfernt worden.

Wir haben auch eine große Menge von Klassen bereinigt, um den Wachstum zu erleichtern, die Sicherheit zu erhöhen und die Performance zu beschleunigen. Dazu gehören die Abschaffung der letzten der ausgelaufenen Callbacks aus der Modul-Klasse selbst und eine Reihe überflüssiger Member-Variablen ($gCms→modules und module→cms und module→smarty usw.). Wir haben die Content-Klassen gereinigt, und zusätzlich IE6 bedingtes CSS und Inline-JS wurde aus der Distribution entfernt. Leider bedeutet dies, dass wir gewisse Kompatibilität nicht mehr gewährleisten können und diese zu Schwierigkeiten beim Upgrade-Prozess führen können.

Empfohlenes Upgrade-Verfahren

Benutzer, die auf CMSMS 1.10 Upgraden möchten sollten folgende zwei ähnliche, aber unterschiedliche Wege, je nach eingesetzten CMSMS Version der Website folgen.

Es ist immer wichtig, dass Sie eine Sicherungskopie Ihrer Website, einschließlich der Datenbank und alle relativen Dateien, bevor Sie mit einem Upgrade beginnen haben.

Wenn die CMSMS Version kleiner als 1.9.3 ist:
a) Führen Sie ein Upgrade auf CMSMS 1.9.4.3 durch und überprüfen Sie, ob alles richtig funktioniert.
b) Sichern Sie Ihre Website wieder. Es ist immer wichtig, ein gutes bekanntes-Backup zu haben.

Für alle Anwender die auf CMSMS 1.10 Aktualisieren:
c: Aktualisieren Sie alle Module auf die neueste verfügbare Version.
d: Stellen Sie sicher dass alle Drittanbieter-Plugins die Sie in Plugins-Verzeichnis installiert haben, auch kompatibel mit CMSMS 1.10 sind (möglicherweise müssen Sie die folgenden Informationen oder das Forum für diese beziehen).
e: Schauen Sie sich alle Ihre Benuzerdefinierte Tags (UDT) an, um sicherzustellen, dass sie mit CMSMS 1.10 kompatibel sind. Lesen Sie die technischen Informationen weiter unten, um zu sehen, was sich verändert hat.
e: Stellen Sie sicher, dass jedes Modul, dass Ihre Website erfordert kompatibel mit CMSMS 1.10 ist, denn einige Module brauchen eine Überarbeitung um sicherzustellen das diese kompatibel sind. Wenn Ihre Seite mit einigen älteren oder weniger verwendeten Modulen läuft, müssen Sie Modul Authoren kontaktieren oder erkundigen Sie sich in CMSMS-Forum um zu sehen, ob das Modul kompatibel ist.

Was Funktionert nicht mehr (Technisches Zeug)

=========
1: Entfernt $gCms→smarty, verwenden Sie cmsms()→GetSmarty() dafür.
In älteren Versionen von CMSMS das $gCms Objekt enthielt einen Verweis auf den Globalen Smarty Objekt. Das Globale Smarty Objekt wird nun ein Singleton, um sicherzustellen, dass sie nicht mehr als einmal Instanziert werden.

2: Entfernt $gCms→config, verwenden Sie cmsms()→GetConfig() dafür.
Ähnlich wie das Smarty-Objekt ist auch das Config-Objekt ein Singleton. Daher wurde diese Methode für den Zugriff auf das Config-Objekt entfernt.

3: Entfernt $gCms→modules array. verwenden Sie cms_utils::get_module() dafür.
Das öffentliche Module array, eine Reminiszenz an die Tage von PHP4 wurde entfernt und ersetzt mit einer kompletten api (siehe ModuleOperations Klasse). Eine einfache Methode, um eine Modul Objekt Referenz zu erhalten (seit CMSms 1,9) ist cms_utils::get_module() Methode. Dies hat vermutlich die meisten Auswirkungen auf Ihre benutzerdefinierte Tags.

4: Überarbeitet den Content-Objekt
In CMSms 1.10, als der erste Schritt bei der Überarbeitung unserer Objekt-Schnittstelle für die aus Gründen der Effizienz haben wir das Content-Objekt überarbeitet, um sicherzustellen, dass alle Member-Variablen privat sind und dass Zugriffsmethoden für jeden Daten-Member existieren. Der prominenteste von ihnen ist der "mModifiedDate" Mitglied des Content-Objekt, das public war, hatte aber keine Accessor-Methode.

5: Die CmsObject Klasse ist nun final und ein singleton.
In CMSMS 1.10, ist die CmsObject Klasse (auch bekannt als $gCms variable) nun eine final, non-extendable Klasse.

6: Entfernt veraltete Rückrufe von der Modul-API.
Der letzte der lang veralteten Callbacks wurden aus der Modul-Klasse entfernt, da sie durch die Ereignisse seit langer Zeit ersetzt wurden.

7: Private, Protected, und final Methoden in der Modul-API.
Unser erstes Schritt in der Bereinigung der Modul-API, war zur Bereinigung der Schnittstellen für diese Klasse. Wir haben deklariert das die meisten Methoden als public oder private sind. Einige Methoden sind auch final und können nicht überschrieben werden. Wir haben auch die Redirect Methoden der Modul-API als veraltet deklariert.

8: Einige Mitglieder der Moduls Klasse wurden ersetzt, aber als veraltet deklariert.
Die smarty, db, und config Mitglieder der Modul-Klasse (welche Verweise auf die globalen Versionen dieser Objekte waren), wurden entfernt und ersetzt mit Zugriffsmethoden. Obwohl diese nicht zu Problemen in der Kompatibilität führen sollten, sind die folgenden jetzt veraltet:

$this→smarty – wenn $smarty nicht angegeben ist, sollten Sie cmsms()→GetSmarty() verwenden.
$this→db – wenn $db nicht angegeben ist, sollten Sie cmsms()→GetDb();
$this→config – verwenden Sie cmsms()→GetConfig();
$this→cms – wenn nicht angegeben ist, sollten Sie $gCms = cmsms(); verwenden

Danke
==

Wie immer wurden riesige Mengen an Aufwand in der Erstellung dieser Version, frei von den Mitgliedern des Entwicklungsteams und anderen Freiwilligen gespendet.
Besonderer Dank geht an:
Ronny Krijt, Rolf, Jeremy Bass, René Helminsen, Jeff Bosch, Robert Campbell
John Scotcher, Ted Kulp, Samuel Goldstein, Morten Poulsen, Goran Ilic
Mark Reed, Anne-Mieke Bovelett, Keith Lauchlan und an Jean-Claude Etiemble (jce76350)


Copyright CMS Made Simple Development Team

_________________
CMSMS Blog - I do this!
Forge profile
Github profile
Twitter
=============================================
Support CMSMS


Top
  Profile  
 
Share On:
Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic This topic is locked, you cannot edit posts or make further replies.  [ 1 post ] 

All times are UTC


Who is online

Users browsing this forum: No registered users


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
A2 Hosting